Drucken

 

Gemeinsam fällt es leichter: Ein gesundes Leben ohne Zigarette

Tabakentwöhnungskurs von flec-Systemische Beratung, Therapie & Supervision bietet kompetente Unterstützung auf dem Weg in ein rauchfreies Leben – Nächstes unverbindliches Informations-treffen zum Rauchfrei Programm benenne ich Ihnen gern bei telefonischen Anfragen.

Vielen Rauchern fällt es schwer, sich für immer von der Zigarette zu trennen. Als treuer und zuverlässiger Begleiter in nahezu allen Lebenslagen und Bedürfnissituationen wird sie sehr geschätzt. Zum Entspannen nach getaner Arbeit oder beim Konzentrieren auf schwierige Aufgaben. Egal, was der Raucher gerade braucht, die Zigarette gibt’s. Wenn nur nicht die Gesundheit darunter leiden würde und überdies auch noch der Geldbeutel.

Wer seiner Gesundheit und seines Umfeldes zuliebe mit dem Rauchen aufhören möchte und sich dabei professionelle Unterstützung wünscht, erhält diese im unserem Raucherentwöhnungskurs, bei Dipl. Sozialpädagoge Micha Gudowius der auch als zertifizierter Trainer für das Rauchfrei Programm Kurse mit insgesamt drei/sechs Treffen und zwei individuellen Telefonterminen anbietet. Eine Bezuschussung der Teilnehmergebühren durch die Krankenkassen ist möglich.

In den Gruppentreffen erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zum Thema Rauchen und lernen Methoden kennen, die ihnen helfen, ihr Ziel, endlich rauchfrei zu werden und zu bleiben, zu erreichen. Gemeinsam in der Gruppe wird der Rauchstopp vorbereitet und dann umgesetzt. In den Treffen nach dem Rauchstopp wird das Risiko, in die alten Rauchgewohnheiten zurückzufallen, gezielt bearbeitet und so die Rauchfreiheit gefestigt. „Keiner wird gedrängt, mit dem Rauchen aufzuhören. Es ist und bleibt ein Angebot. Und eine Chance auf ein zufriedenes, rauchfreies Leben.“ , erläutert Micha Gudowius und betont, dass bei kleinen Gruppen Coronabeding mit sechs Teilnehmern genügend Zeit bleibe, um auf jeden individuell einzugehen. Mit einem guten Hygienekonzept sind die Kurse trotz der Pandemie durchführbar.

Das Rauchfrei Programm wird laufend, basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, weiterentwickelt. Herausgeberin ist die IFT-Gesundheitsförderung, die auch für die Zertifizierung der Kursleiter verantwortlich ist. Das Programm wurde vom IFT Institut für Therapieforschung, München, in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) entwickelt und hat sich seit vielen Jahren in der Praxis bewährt. Seriöse Studien zeigen, dass über 30 Prozent der Teilnehmer auch nach einem Jahr noch nicht wieder rauchen.

Detaillierte Informationen zum Programm sind zu finden unter www.rauchfrei-programm.de oder
www.ift-gesundheit.de.

Durch die Verunsicherung ob Gruppenangebote tatsächlich stattfinden stehe ich telefonisch für unverbindliche Anfragen unter 0531 886 359 73 zur Verfügung. In diesem Gespräch werden auch für das unverbindliche Informationstreffen Termine weitergegeben. Hierfür ist für die Planbarkeit eine telefonische Anmeldung notwendig.